Die Krux

Krux-Logo-800

2023
 

Aufführung

Aufführungen im Festpielgemeindehaus
Hildastraße 2/ Ecke Basler Straße (Lageplan)

Premiere Freitag, 10. März 2023 um 19:30 Uhr
weitere Vorstellungen jeweils um 19.30 Uhr
Samstag, 11. und Sonntag, 12. März
Freitag, 17. / Samstag, 18. und Sonntag, 19. März
Freitag, 24.. / Samstag, 25. und Sonntag, 26. März

Eintrittspreis:
€ 15,- / ermäßigt € 12,- (Schüler, ALG II-Empfänger)

Abendkasse und Sektbar:
An den Aufführungstagen sind wir ab 18.45 Uhr für sie da.

Vorverkauf:
Samstag, 4. Februar von 10.00 bis 12.00 Uhr
Samstag, 11. Februar von 10.00 bis 12.00 Uhr
im Festspielgemeindehaus Hildastraße 2/ Ecke Basler Straße

Kartenbestellungen telefonisch:
Ab Montag,30. Januar unter der Telefonnummer 07761/ 99 875 60 möglich.
Bitte berücksichtigen Sie bei einer telefonischen Bestellung, dass wir alle ehrenamtlich tätig sind und rufen Sie bitte nur von Montag bis Freitag zwischen 18:00 und 20:00 Uhr an.

Kartenbestellungen Online:
Ab Montag,30. Januar können Sie Karten auch direkt über unser Kartenreservierung bestellen. Bestellungen die vorher eingehen werden erst ab diesem Tag bearbeitet.

Wenn wir Ihrem Wunsch entsprechen können, senden wir Ihnen eine E-Mail Bestätigung zurück und hinterlegen Ihnen die Karten an der Abendkasse des Aufführungstags.
Die Karten sollten am Aufführungsabend bis spätestens 19:00 Uhr abgeholt und bezahlt werden.
Ein Umtausch oder eine Stornierung ist maximal bis spätestens 15.oo Uhr am Vortag der Vorstellung unter der Telefonnummer 07761 / 99 875 60 möglich. Falls die Karten nicht storniert oder nicht abgeholt werden, senden wir eine Rechnung  an die Adresse, die die Reservierung ausgelöst hat.

 

 

Informationen

Über das Stück
 

Ann Forbes und Jill Goodmann sind als Duo eigentlich unschlagbar – früher zählten sie zu den
erfolgreichsten Verfasserinnen von Kriminalstücken. Seit einiger Zeit aber produzieren sie nichts
Überzeugendes mehr, ein Flop jagt den vorigen. Wie konstruiert man endlich wieder einen
überzeugenden Kriminalfall? – Man braucht ein Opfer: Wie wäre es zum Beispiel mit Anns Mann
Nigel, den beide hassen? Wie wäre es, wenn Ann mit absolut sicherem Alibi überzeugen könnte,
weil Jill den Mord begangen hat ...

Was wäre, wenn aus einem Theaterskript blutiger Erst wird, befeuert durch eine
Lebensversicherung? Die Krux an der Sache: Eine der beiden Partnerinnen spielt mit falschen Karten ...
 
Das ist eine hochintelligent gestrickte Geschichte mit immer neuen überraschenden Variationen,
ebenso spannend wie amüsant, ebenso verwirrend wie humorvoll (allein schon durch die vielen
Verweise auf die bekannten Bühnen-Mordfälle).
 
Die Krux empfiehlt sich also für alle Fans guter Krimikomödien. Er unterhält mit „temperamentvollen
Szenen voller Wortwitz und schwarzem Humor“ 

 

 

Personen

Die Personen und Ihre Darsteller

Ann Forbes

Danijela Landes
Jill Goodmann Anne-Kathrin Ragusa 
Max Prentice Lara Vogt
Inspektor Raymond Berry Dennis Affeldt
Constable Brady Antine Aust
Nigel Forbes Detlef Bengs
 
 Im Hintergrund
Ilka Boy Sektbar Organisation 
Helmut Kaltenbach Vorverkauf und Abendkasse
Markus Rupprecht Technik
Monika Kruse Souffleuse
Ruth Nowack Maske
Detlef Bengs Plakat, Programm, Internet
Roberto Pugliatti Fotos
Freunde und Mitglieder Sektbar
 

Bilder

 

nach oben